Willkommen in Nürnberg.

Aktuelle Informationen
4. SpeedNetworking im Autohaus bei BMW Nürnberg

Am 24. November 2016 war es wieder soweit: unser nunmehr 4. SpeedNetworking der mittelfränkischen Kreise fand erneut bei BMW Nürnberg statt. Zusammen haben die WJ Nürnberg und WJ Fürth wieder ein Highlight kurz vor dem Jahresende gesetzt. Über 70 Teilnehmer aus nah und fern (Gruß nach Thüringen!) unterstreichen dies.

Die Bilder zur Veranstaltung sind ab sofort online auf unserem Flickr-Account. Viel Spaß beim Durchklicken und danke an Heidrun Hönninger für die tollen Bilder.

Unser Dank für eine gelungene Veranstaltung geht zudem an

                 

Christian Weibrecht / 29.11.2016

WJN meets President - Thomas Pirner bei "Zu Tisch mit..."

Thomas Pirner, Handwerkskammer Mittelfranken

Sehr sympathisch, klar in seinen Aussagen und entspannt in seiner Art - so lässt sich Thomas Pirner während unseres gemeinsamen "Zu Tisch mit..." beschreiben. Routiniert in seinen Antworten, aber dennoch immer für eine bisweilen lustige Pointe zu haben. Selbst die neugierige Frage nach seinen Zukunftsplänen, welche Posten ihn überhaupt reizen würden, wird nonchalant erwidert. Die aus der Runde in den Ring geworfenen Posten bleiben hier selbstverständlich ungenannt.

Die gegenwärtigen Funktionen als Präsident der Handwerkskammer Mittelfranken sowie als wirtschaftspolitischer Sprecher der CSU-Fraktion im Rat der Stadt Nürnberg boten auch so eine Menge Gesprächsstoff. Von der Digitalisierung im Handwerk bis zu dem umgewidmeten Gewerbegebiet am Hafen reichte das Gesprächsspektrum. Neunzig Minuten haben da für alle Fragen der sieben Wirtschaftsjunioren kaum ausgereicht. Wir freuen uns auf baldige Wiederholung!

Gregor Heilmaier / 24.10.2016

Spannende Persönlichkeit - Elsa Koller-Knedlik bei "Zu Tisch mit..."

Zu Tisch mit...Elsa Koller-Knedlik

Der Jobtitel klingt so vielversprechend, wie es dauert, bis er ausgesprochen ist: Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nürnberg. Wow, da dauert eine Vorstellungsrunde schon einmal einen Moment länger. Um es vorwegzunehmen: Danach mit der diesen Jobtitel ausfüllenden Persönlichkeit, Elsa Koller-Knedlik, ins Gespräch zu kommen, ist das Zuhören allemal wert.

Insofern waren es sehr kurzweilige neunzig Minuten Gespräch mit Frau Koller-Knedlik, die wir im Rahmen unserer Gesprächsreihe "Zu Tisch mit..." im Provenza trafen. Wir erlebten eine sehr erfahrene und absolut versierte Kennerin ihres Fachs. Die Themenbreite reichte dabei vom Umfang des demografischen Wandels im regionalen Nürnberger Arbeitsmarkt bis hin zu den Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierung auf Arbeitswelt und Qualifikationen. Besonderes Interesse galt dann auch noch den ganz konkreten Bedürfnissen der jungen Wirtschaft im Hinblick auf die Leistungen der Agentur für Arbeit. Ein Thema, welches dank der ausgesprochenen Einladung in die Nürnberger Dependance der Agentur im größeren Kreis noch weiter vertieft werden soll.

Gregor Heilmaier / 06.10.2016

WJN Newsletter 2/2016 ist online!

Unser aktueller Newsletter steht wieder im Zeichen Ludwig Erhards und des kommenden Ludwig-Erhard-Symposiums. Mehr dazu und zu vielen anderen Themen im aktuellen WJ Nürnberg Newsletter.

Download

Christian Weibrecht / 31.08.2016

Zu Tisch mit...Yvonne Coulin

Yvonne Coulin

Wir durften mit Yvonne Coulin erstmalig eine JCI-Senatorin als Gesprächsgast begrüßen. Die Senatorenwürde wurde ihr 1997 für herausragende Verdienste, unter anderem Landesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Baden-Württemberg, verliehen. Insofern könnte man sagen: Heimspiel nach fast 20 Jahren.

Nach ihrer aktiven Juniorenzeit hat Sie einen beachtlichen Berufsweg hingelegt und ist nun seit Mitte 2010 als Städtische Verkehrsdirektorin und Leiterin der Congress- und Tourismus-Zentrale in Nürnberg angekommen. Und hat dort gemeinsam mit ihrem Mitarbeiterteam in Sachen Kongressaktivitäten sowie Tourismusaufkommen für spürbare Belebung gesorgt. So überrascht es nicht, dass im Gesprächsverlauf immer wieder der Wert der in der ehrenamtlichen Juniorenzeit gemachten Erfahrungen Betonung fand.

Denn auch bei vielen Themen im kommunalen Umfeld braucht es Ausdauer und Geschick, um Veränderungen vollziehen zu können. So sprachen wir über die neue Rolle der CTZ, die weitere Erhöhung der touristischen Attraktivität Nürnbergs oder auch Möglichkeiten der Hauptmarkt-Gestaltung. Wir drücken die Daumen für weitere Umsetzungserfolge!

Gregor Heilmaier / 18.07.2016

Große Party zum 60. Geburtstag der WJ Nürnberg

Die Wirtschaftsjunioren Nürnberg (WJN) feierten am 16. Juli im Ofenwerk ihren 60. Geburtstag mit einer sensationellen Party. 

„Man soll die Anlässe feiern, wie sie fallen“ – und wenn es sich dabei um ein Jubiläum handelt, umso mehr. Deshalb zelebrierten die Wirtschaftsjunioren Nürnberg (WJN) ihren 60. Geburtstag auch im Rahmen eines rauschenden Festes am 16. Juli im Ofenwerk in Nürnberg. Der Einladung folgten über 80 Mitglieder, Interessenten, Senatoren und Gäste aus den Kreisen Nürnberg, Fürth und Erlangen sowie eine Delegation der WJ Thüringer Wald. Kurz nach Beginn der Veranstaltung begrüßte Schirmherr Dirk von Vopelius, Präsident der IHK Nürnberg für Mittelfranken, die Gäste und betonte in seinem Grußwort die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements über den Beruf hinaus und lobte den wichtigen und sehr guten Austausch der Mitglieder innerhalb des WJ-Netzwerkes sowie im Zusammenspiel mit der IHK-Organisation.

Dieses Engagement der Mitglieder wurde im Verlauf des Abends durch mehrere Ehrungen entsprechend gewürdigt. Für sein 18-jähriges und außergewöhnliches Engagement als Geschäftsführer der WJ Nürnberg wurde Knut Harmsen mit der „Ehrenmitgliedschaft“ ausgezeichnet. Werner Runze erhielt den „JAM Star“ der WJ Bayern und Christian Weibrecht wurde die „Goldene Juniorennadel“ für seine langjährige Tätigkeit als Ressortleiter Unternehmertum und im Vorstand verliehen. 

Sowohl für die offiziellen Programmpunkte als auch für den „Feier-Faktor“ war das Ofenwerk als Location perfekt gewählt. Inmitten von zahlreichen Young- und Oldtimern und einer Reihe MINIs des Hauptsponsors, der BMW Niederlassung Nürnberg, genossen die Gäste das Buffet von El Paradiso und tanzten zur Musik von DJ Matt Krees bis in die frühen Morgenstunden. Ein Highlight war neben der gut besuchten Fotobox die Feuershow von Lux Aeterna. Die junge Künstlerin begeisterte alle Anwesenden mit Feuer und spektakulärer LED-Technik. 

Die WJN danken nochmals allen weiteren Hauptsponsoren wie Müller Verlag / Sellwerk, Neumarkter Lammsbräu und Blumen Graf, der die außergewöhnliche Blumendekoration stellte. 

Nachfolgend einige Impressionen des Abends. Alle Bilder der Feier und der Fotobox gibt's auf unserem Flickr-Account.  

Alle Fotos von Thomas Langer, Eventfotografie Nürnberg.

Christian Weibrecht / 16.07.2016

Jubiläumsfeier 60 Jahre Wirtschaftsjunioren Nürnberg am 16.07.2016

Die Wirtschaftsjunioren Nürnberg werden in diesem Jahr 60 Jahre jung. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, unser Jubiläum mit allen Freunden und Unterstützern gebührend zu feiern. Daher würden wir uns sehr freuen, Dich am Samstag, den 16. Juli 2016 ab 18:00 Uhr persönlich begrüßen zu dürfen.

Für diesen besonderen Anlass haben wir natürlich auch eine exklusive Location ausgewählt: Umrahmt von edlen Young- und Oldtimern, feiern wir im Nürnberger Ofenwerk - Zentrum für mobile Klassik.

Neben optischen Highlights erwartet Dich ein exklusives Buffet von El Paradiso, während wir dem Grußwort unseres Schirmherrn Dirk von Vopelius lauschen. Zu späterer Stunde haben wir dann noch einen besonderen Showact eingeladen. Sei also gespannt, was die Show von Lux Aeterna zu bieten hat. Musikalisch wird der Abend von einem bekannten Nürnberger DJ begleitet.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 60€ pro Person und beinhaltet Buffett und Getränke (außer Spirituosen).

Wir freuen uns auf Dich und eine gelungene Jubiläumsfeier!

Also melde Dich gleich hier auf der Homepage an unter folgendem LinkMitglieder anderer Kreise und Gäste bitten wir um Anmeldung per Mail an vorstand@wj-nuernberg.de

Der Vorstand


Unser besonderer Dank gilt unseren Hauptsponsoren, die dieses Event erst ermöglichen:


                

  

                                                     

Christian Weibrecht / 24.06.2016

2. WJN-Frühsommerempfang

Das war er, unser Frühsommerempfang 2016. Im b2, regenfrei, mit zahlreichen Teilnehmern & Gästen sowie ganz viel Spaß in entspannter Atmosphäre! 

WJN-Frühsommerempfang Gregor Heilmaier, Christian Vogel, Kristine Lütke:-)WJN-Frühsommerempfang GästeWJN-Frühsommerempfang 2016 BegrüßungWJN-Frühsommerempfang 2016

Alle Bilder des Abends, aufgenommen von Heidrun Hönninger, findet ihr auf dem WJN-Account bei Flickr: https://www.flickr.com/…/137210952…/albums/72157669326591156

Gregor Heilmaier / 07.06.2016

8. Bayreuther Ökonomiekongress

 

 

Der Bayreuther Ökonomiekongress ist die größte, von Studierenden organisierte Wirtschaftskonferenz in Europa, die am 9. und 10. Juni 2016 zum achten Mal auf dem Campus der Universität Bayreuth stattfindet.

Unter dem Leitgedanken „Von den Besten lernen“ diskutieren die Teilnehmer mit über 30 renommierten Referenten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft im Rahmen von Vorträgen und Diskussionsrunden aktuelle wirtschaftliche Herausforderungen. In diesem Jahr konnten unter anderem schon Alexander Huber (Profibergsteiger & Extremkletterer), Janina Kugel (Mitglied des Vorstands, Siemens AG), Franz Müntefering (Bundesarbeitsminister, Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland a.D.) und Prof. Dr. h.c. Roland Berger (Gründer und Honorary Chairman, Roland Berger Strategy Consultants) als Sprecher gewonnen werden.

Neben den Vorträgen sorgt die einzigartige Atmosphäre rund um das Audimax der Universität für exzellente Möglichkeiten zum informellen Austausch und generationenübergreifendes Netzwerken. Als WJ Nürnberg erhalten wir 50% Rabatt auf den Konferenzpreis (ausgenommen Abendveranstaltung). Bei Interesse bitte eMail an den Vorstand vorstand@wj-nuernberg.de

Weitere Informationen zum Kongress unter www.oekonomiekongress.de.

Christian Weibrecht / 31.05.2016

Kanutour von Nürnberg nach Fürth

Kanutour 2016

Foto: FP- Sportreisen

 

Nach dem Treffpunkt um 09.30 Uhr am Westbad Nürnberg ging es nach einer kurzen Einweisung los- ab mit den Kanus in die Pegnitz Richtung Fürth. Die Kanutour zwischen den beiden Städten ist schon alleine deshalb eine tolle Sache, da sie erst seit kurzem möglich ist. Das Paddelverbot auf der Pegnitz ist erst seit knapp 2 Jahren aufgehoben. War die Wasserqualität der Pegnitz in den letzten Jahrzehnten immer als nicht ausreichend bewertet worden, so fließt diese jetzt sauber und klar durch Nürnberg. Außerdem eröffnete uns die Kanufahrt einen ganz neuen Blick auf unsere Stadt- treibt man so auf der Pegnitz dahin, vergisst man glatt, dass man zwischen zwei Städten unterwegs ist und nicht in einem Naturschutzgebiet. Wir haben Biber schwimmen sehen und uns still durch ruhige Abschnitte, welche sogar Nist- und Brutplätze für Eisvögel berherbergen, treiben lassen. An anderen Stellen fließt die Pegnitz erstaunlicherweise abernicht so ruhig wie man erwartet- so paddelten wir auch durch ein paar "Stromschnellen" , z.B. am Fuchsloch, in dem schon eine KanutenSchiffbruch erlitten haben. Durch die sachkundige Einweisung und Begleitung von Frank Pickel von fp-sportreisen sind wir zum Glück alle trockenen Fußes durchgekommen und konnten so die Ankunft in der Nachbarstadt genießen. Dort warteten bereits die Wirtschaftsjunioren Fürth mit erfrischenden Getränken und Brezen auf uns und halfen uns mit fester Hand beim Aussteigen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Ressort Programm für die tolle Idee, bei Frank Pickel für die Organisation und Begleitung der Kanutour und bei den WJ Fürth- es war eine sehr gelungene Veranstaltung für Groß und Klein.

Christian Weibrecht / 21.05.2016

Katja Strohhacker, SPD, bei den WJN im "Zu Tisch mit..."

WJN - Zu Tisch mit Katja Strohhacker

Strahlende Gesichter allenthalben bei unserer Gesprächsrunde mit Katja Strohhacker, stellvertretende Vorsitzende der SPD Stadtratsfraktion - bestens abgestimmt auf das herrliche Frühlingswetter. Und ein eher untypischer Gesprächsverlauf, da unser Gast sehr interessiert daran war zu erfahren, was genau eigentlich die Wirtschaftsjunioren ausmacht. War ihr doch der besondere "Spirit" der ihr bisher bekannten WJ´ler positiv aufgefallen.

So konnten wir einerseits aufgrund der unterschiedlichen WJ-Generationen am Tisch die Motivation des einzelnen für sein Engagement gut herausarbeiten und andererseits auch unser Interesse am persönlichen Kontakt mit der Politik betonen. Mit einem Schmunzeln konnten wir gemeinsam feststellen, dass Frau Strohhackers große berufliche Erfahrung in der Personal- und Unternehmensleitung sich eben auch in der Gesprächsführung bemerkbar macht. Wir danken unserem überaus sympathischen Gast für ein hochinteressantes Gespräch!

Gregor Heilmaier / 02.05.2016

Prof. Dieter Kempf von der DATEV eG im Kamingespräch

Kamingespräch WJN / Prof. Kempf

"Im Kamingespräch mit...Prof. Dieter Kempf" - am Dienstag, den 29.03.2016, hatten wir Gelegenheit, den langjährigen Vorstandsvorsitzenden der DATEV eG im vertraulichen Rahmen kennenzulernen. Ein interessanter Gast mit sehr viel Erfahrung, war er doch ein Vierteljahrhundert im Vorstand aktiv und konnte so wesentliche Weichenstellungen mitgestalten. Neben den durch den technologischen Wandel bedingten Weiterentwicklungen war ein Schwerpunkt die Vorbildfunktion als Führungskraft: Wie erreiche ich meine Mitarbeiter, auch wenn es fast 7000 an der Zahl sind? Wir danken für spannende Einblicke!

Gregor Heilmaier / 04.04.2016

Zu Tisch mit...Thorsten Brehm, SPD

Zu Tisch mit...Thorsten Brehm

Unseren bisher jüngsten Gast beim "Zu Tisch mit..." konnten wir in Thorsten Brehm begrüßen. Mit 31 Lebensjahren im besten Wirtschaftsjunioren-Alter und doch schon Parteivorsitzender der Nürnberger SPD sowie stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Nürnberg. Bereits sehr früh in die Kommunalpolitik eingestiegen, steckt er fachlich bestens in den Themen, die Nürnberger bewegen. Am Tag nach den Landtagswahlen waren natürlich zunächst die mit einer Ausnahme eher enttäuschenden SPD-Ergebnisse Gesprächsinhalt, bevor es dann zu den städtischen Themen überging. Dabei war besonders beeindruckend zu hören, wie flexibel und zügig die Stadt alle ankommenden Flüchtlinge mit dem Nötigsten versorgen konnte. Und ebenso aufschlussreich, welche komplexen Herausforderungen nun mit der eigentlichen Integration noch auf die Politik zukommen - neben dem "Tagesgeschäft" der Weiterentwicklung Nürnbergs. Die Wirtschafsjunioren Nürnberg danken für ein spannendes Gespräch.

Gregor Heilmaier / 14.03.2016

Newsletter 01/2016 ist erschienen!

Es ist wieder viel los bei den Wirtschaftsjunioren Nürnberg. Mehr dazu im aktuellen Newsletter!

Titelbild Newsletter 01/2016

20160313081432_Newsletter-01-2016.pdf

Gregor Heilmaier / 12.03.2016

„Staffelstab-Übergabe“ bei den WJ Nürnberg

WJN- Vorstand 2016

Foto: Ralf Kleinlein - Werbefotografie
 

Nürnberg, 22. Februar 2016: Am vergangenen Samstag, den 20. Februar, trafen sich die Wirtschaftsjunioren Nürnberg (WJN) zur Jahreshauptversammlung und Auftaktveranstaltung 2016. Auf der Agenda standen neben der Wahl zweier neuer auch die Verabschiedung und Ehrung zweier scheidender Vorstandsmitglieder.

Die traditionelle Jahresauftaktveranstaltung der Wirtschaftsjunioren Nürnberg (WJN) fand am 20. Februar in der „Nachtschicht" statt. Der Abend begann ganz offiziell mit der Jahreshauptversammlung, in deren Verlauf nicht nur die Projekte der einzelnen Ressorts und das umfangreiche Jahresprogramm präsentiert wurden. Highlight war ganz eindeutig die Wahl zweier neuer Vorstandsmitglieder: Laura Weber, Geschäftsführerin der CINECITTA' Multiplexkino GmbH & Co. KG sowie Christiane Gundermann, Steuerberaterin in der Kanzlei Gundermann WP/StB/Landw. BSt. GbR. Beide freuen sich auf ihr jeweils neues Amt und gehen mit viel Leidenschaft und Vorfreude dem kommenden WJN-Jahr entgegen.

Die beiden sehr engagierten Vorstandsmitglieder Kristina Bauerreiß und Gregor Heilmaier schieden turnusmäßig aus dem Vorstand der WJN aus. „Gregor und Kristina haben sich in den vergangenen zwei Jahren stark für die WJN eingesetzt", würdigt Christian Weibrecht, bisheriger Kreissprecher der WJN, seine Ex-Vorstands-Kollegen. „Ohne sie wären Events wie unser Frühsommerempfang oder 'Schüler als Bosse' nicht realisierbar gewesen." Als Dank für diesen Einsatz wurden beide mit der Silbernen Juniorennadel ausgezeichnet.

Zugleich wurde Kristine Lütke, Geschäftsführerin des Altenwohn- und Pflegeheims und der Seniorenwohnanlage „Am Forstweiher" GmbH, als neue Kreissprecherin der WJ Nürnberg gewählt.

Im Anschluss an den offiziellen Teil folgte die Jahresauftaktfeier, die im Gegensatz zur Jahreshauptversammlung, an der nur Mitglieder und registrierte Interessenten teilnehmen konnten, für jeden Gast offen zugänglich war. Mit rund 70 Gästen feierten die WJN bis tief in die Nacht. „Es ist schön und zeigt auch die enge Verbundenheit untereinander, dass wir mit Michaela Partheimüller, Sabine Steinert, Klaus Brugberger, Martin Hoffmann und René Handl viele Mitglieder des Bundes-und Landesvorstandes in Nürnberg zu Gast hatten", schließt Lütke.

 

Christian Weibrecht / 25.02.2016

Weihnachtsstollen backen mit den Profis von "Der Beck"

Foto: Inga Barna

In einer kleinen, feinen Runde sind wir in das Bäckerhandwerk der Neuzeit eingetaucht. Eine über 30-jährige Erfolgsgeschichte schreibt "Der Beck" nun mit der vierten Generation fort. Mit mehr als 145 Filialen in der Metropolregion Nürnberg und rund 1.300 Mitarbeitern, gehört "Der Beck" zu den größten Gastronomie- betrieben bundesweit. Wir haben dort einen Blick hinter die Kulissen der Bäckerei und geworfen und uns mit Stollen ausgestattet. Die Hälfte unserer Einnahmen wurden zudem an www.kinderfonds.org gespendet.

Christian Weibrecht / 22.01.2016

Bundespolitik, die Erste - Zu Tisch mit...Michael Frieser, MdB

Zu Tisch mit...Michael Frieser

Foto: Gregor Heilmaier

Mit Michael Frieser, MdB, konnten wir den ersten bundespolitischen Gast unserer Gesprächreihe "Zu Tisch mit..." begrüßen (http://www.michael-frieser.de/). Im Rahmen des gemeinsamen Mittagessens kam eine lebendige Diskussion auf, die sich inhaltlich um den demographischen Wandel Deutschlands und die aktuelle Entwicklung bei der Flüchtlingspolitik drehte. Unsere Kernfrage dabei: Das kurzfristige Managen der derzeitigen Lage ist die eine Sache, aber was ist die Vision, die Deutschland hat? Als Demografiebeauftragter der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag sowie Innen- und rechtspolitischer Sprecher der CSU-Landesgruppe hatten wir genau den richtigen Gesprächspartner, um zu Antworten abseits des Mainstreams angeregt zu werden.

Gregor Heilmaier / 09.12.2015

Integrationspolitik Hauptthema bei "Zu Tisch mit...Arif Tasdelen, MdL"

Zu Tisch mit...Arif Tasdelen

Die Themen waren gesetzt: Flüchtlingspolitik und die Frage, ob und wie Deutschland die Integration leisten kann. Für diese Inhalte war unser Gast, Arif Tasdelen, MdL, ein äußerst kompetenter Gesprächspartner. Denn er ist nicht nur Sprecher für Migrations- und Integrationspolitik der SPD-Fraktion im bayerischen Landtag, sondern bringt auch eine Vita mit, die ihn besonders dafür qualifiziert. War er doch selbst in den 1970er Jahren als Kind türkischer Einwanderer nach Deutschland gekommen.

Als wäre das noch nicht genug Kompetenz, hat er durch seine Ausbildung bei der Bundesagentur für Arbeit seinerzeit die bürokratischen Hemmnisse aus erster Hand erfahren können. So entwickelte sich eine stark lösungsorientierte Diskussion, die den beim wieder ausgebuchten Format anwesenden Wirtschaftsjunioren den einen oder anderen Aha-Effekt bescherte. 

Es bleibt Herrn Tasdelen zu wünschen, das seine Stimme in der aktuellen Diskussion Gehör findet, damit die Erfahrungen aus früherer Zeit in die heutigen Entscheidungen mit einfließen können.

Foto: (c) Arif Tasdelen, http://www.arif-tasdelen.de/

Gregor Heilmaier / 23.11.2015

Im Kamingespräch mit...Dr. Günther Beckstein

Im Kamingespräch mit...Dr. Günther Beckstein

(v.l.n.r.: Alexander Fortunato, Gregor Heilmaier, Dr. Günther Beckstein, Kristine Lütke, Christian Weibrecht, Jörg Schlag), Foto: Heidrun Hönninger

Zu unserem ersten Kamingespräch durften wir Dr. Günther Beckstein, Bayerischer Ministerpräsident a.D., begrüßen und einen hochspannenden Abend erleben. Unser Gast präsentierte sich im Arvena Park Hotel in seiner bekannt offenen, humorigen Art - typisch fränkisch eben - dabei aber keinesfalls leise und mit klarer Position.

Die beiden Moderatoren des Abends, Kristine Lütke und Gregor Heilmaier, führten von aktuellen Sachthemen hin zu persönlichen Erfahrungswelten des Gesprächsgastes. Die schrecklichen Anschläge von Paris waren gerade mal drei Tage her, so dass diese und ihre Auswirkungen auf die weltweite Sicherheitslage Hauptthema des Abends waren. Die profunden Kenntnisse Dr. Becksteins nahmen viele der anwesenden Wirtschaftsjunioren zum Anlass ihre Fragen einzubringen und viele Themen in neuem Zusammenhang zu sehen. 

Wir haben uns sehr gefreut, einen so spannenden Gesprächsgast bei uns gehabt zu haben und freuen uns bereits auf die Fortsetzung im kommenden Jahr!

Gregor Heilmaier / 16.11.2015

WJN-Sommerfest

Der Sommer machte seinem Namen bisher alle Ehre. So versteht sich von selbst, dass wir auch heuer wieder ein Sommerfest ausrichten. In diesem Jahr auf Einladung des Modellbauclub Nürnberg direkt am Dutzendteich. So stand uns ein wunderbares Gelände mit Grillmöglichkeit und direktem Wasserzugang zur Verfügung. Kinder, Hunde und alle anwesenden Wirtschaftsjunioren konnten einen wunderbaren Tag am und auf dem Wasser bei schönstem Sonnenschein genießen.

WJN Sommerfest Modellbau-Club

Wer wollte, der konnte sich vorher von unserer überaus sachkundigen Gabi Stauß - sie ist zertifizierte Nürnberger Stadtführerin -  das sehr geschichtsträchtige Gelände erläutern lassen.

WJN Sommerfest Führung

Besonders gefreut haben wir uns auch über die Teilnahme von Wirtschaftsjunioren aus Erlangen, Frankfurt und Kaiserslautern. Weit gereist waren sie sehr angetan von der Tagesstimmung. Bis in den frühen Abend hinein wurde fröhlich miteinander gefeiert. Wiederholung im nächsten Jahr angestrebt.

Gregor Heilmaier / 24.08.2015

WJN im Gespräch mit Dr. Maly / Oberbürgermeister Stadt Nürnberg

WJN im Gespräch mit Dr. Ulrich Maly

Wie geht es weiter in der Stadt Nürnberg - was sind die großen Projekte und Ideen der Zukunft? Darüber und auch über Aktuelles tauschte sich der Vorstand der Wirtschaftsjunioren Nürnberg mit dem Nürnberger Oberbürgermeister, Dr. Ulrich Maly, beim Business-Lunch aus. Dabei kam die weitere Vorgehensweise beim Ausbau des Frankenschnellwegs ebenso zur Sprache wie die Zukunft von zentralen Plätzen Nürnbergs - Hauptmarkt, Obstmarkt und weitere.

Die WJN als "Stimme der jungen Wirtschaft" interessierte neben diesen infrastrukturellen und gestalterischen Aktivitäten natürlich vor allem die Planungen für den Wirtschaftsstandort Nürnberg: Was sollen Entwicklungsschwerpunkte sein, womit soll Nürnberg verbunden werden? Und auch für Bonmots war noch Raum. So merkte Dr. Maly an, dass er "vor etwa 15 Jahren der jüngste Oberbürgermeister" gewesen sei und sich heute mit dem Titel des "dienstältesten Oberbürgermeisters einer deutschen Großstadt" schmücken dürfe. Womit sich wieder zeigt, dass beständig eben doch nur der Wandel ist.

 

Gregor Heilmaier / 29.06.2015

1. WJN-Frühsommerempfang bei Traumwetter!

WJN Frühsommerempfang 2015

Unser erster Frühsommerempfang am Freitag, 12. Juni 2015, war mit über 70 Teilnehmern aus Wirtschaft, Politik und unserem WJ-Kreis ein voller Erfolg. Zudem hatten wir uns wettertechnisch den besten Tag der Woche rausgesucht, so dass bis zum späten Abend für tolle Stimmung und anregende Gespräche gesorgt war. Einige Impressionen des Abends sind im internen Bereich hinterlegt. Wer heuer nicht dabei war, hat eindeutig etwas verpasst!

Alexander Fortunato / 16.06.2015

WWW Bundesfinale ein voller Erfolg!

WWW Bundesfinale

Vom 13.-15.03.2015 fand das Bundesfinale von „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ in Nürnberg statt. Aus der ganzen Republik qualifizierten sich ca. 40 Schüler der 9. Klassen zu dem Bundesfinale, das dieses Jahr in der Metropolregion stattfand.

Insgesamt 34 Schüler kamen aus den entferntesten Winkeln nach Nürnberg, um den Besten unter sich zu küren. Am Weitesten hatte es Jonas, der kurz vor der Grenze zu Dänemark wohnt und mit dem Flugzeug anreiste.

Der Wettbewerb wird seit vielen Jahren von den Wirtschaftsjunioren Deutschland veranstaltet und auch in Nürnberg nimmt man nicht zum ersten Mal teil, diesmal jedoch auch als Ort des Bundesfinales. Der Heimvorteil reichte jedoch nicht für den ortsansässigen Schüler Serkan Ural, er schaffte es leider nicht auf das Treppchen.

Erster und damit schlauster Schüler wurde der aus dem WJ-Kreis Oberberg (Nordrhein-Westfalen) stammende Florian Wulkesch, mit knapp 4 Punkten Vorsprung. Den zweiten Platz konnte sich der jüngste Teilnehmer, Fabian Eichmeier aus dem WJ-Kreis Bayreuth, sichern. Der dritte Platz ging an Isabell Wagenhäuser aus dem WJ-Kreis Schweinfurt. Die Gewinner wurden vom Bundesvorsitzenden der Wirtschaftsjunioren Deutschland, Daniel Senf, zu ihrem hervorragenden Abschneiden beglückwünscht.

Die Wirtschaftsjunioren Nürnberg danken den Unterstützern der Veranstaltung, namentlich der Evangelischen Bank eG, den Arvena Hotels (Veranstaltungsort), der AFAG (Messebesuch), der IHK Nürnberg, der ARENA (Eislaufen am Samstag) sowie der Eventagentur TI&M für die Stadtführung.

Christian Weibrecht / 15.03.2015

    
Nächste Termine